Skip to main content

♻ Der große Ratgeber um Entsorgung, Abfall und Mülltrennung

Gartentonne

Die Gartensaison ist eröffnet: Es ist Frühling, die Blumen blühen und der Rasen wächst. Viele Gartenbesitzer stellen sich allerdings genau jetzt die Frage: Wohin mit dem ganzen Unkraut, dem Rasenschnitt und den Abfällen aus dem Gartenbeet?

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Gartentonne zählt zu den meist genutzten Zubehörutensilien in Haus und Garten, denn schließlich lassen sich hier sämtliche Abfälle aus dem Garten entsorgen.
  • Dank stabilem und wetterfestem Kunststoff oder Metall garantiert eine qualitativ hochwertige Gartentonne langlebige Haltbarkeit.
  • Mit einem Fassungsvolumen von bis zu 500 Liter können die Gartentonnen dem Einsatzbereich bzw. dem Müllaufkommen entsprechend ausgewählt werden.
Bestseller Nr. 1 Praknu 2er Gartensack mit Deckel - 500L Groß - Verschließbar - 4 Reißfeste Griffe - Robustes Polypropylen
Bestseller Nr. 2 TTL Garden Gartensäcke 3er Set 272l - Gartensack 4 Griffe extra robust + faltbar, selbststehender Sack Behälter für Gras Laub Gartenabfall Grünschnitt
AngebotBestseller Nr. 3 satis Feuertonne 90 Liter verzinkt I Gartenabfall schnell und einfach entsorgen I Feuerfass aus Metall, Garten Verbrennungstonne Gartentonne Ofen Brennofen
Bestseller Nr. 4 Agora-Tec® Laubsack/Gartensack 160l selbstaufstellend fahrbar mit Rädern und faltbahr inkl. Halterung für Laubbesen und Besen
Bestseller Nr. 5 Spetebo Universaltonne 70 Liter mit Deckel und 2 Tragegriffen in grün
Bestseller Nr. 6 PETGARD Gartenkarre Gartentrolley Karre Pferdestall Transportkarre 59 x 50 x 72 cm 76 Liter Grün

Wozu benötigt man überhaupt eine Gartentonne?

Bevor Sie sich für eine Gartentonne entscheiden, fragen Sie sich vermutlich nach dem Warum: Warum sollte man sich eine Gartentonne kaufen? Ist sie wirklich so nützlich?

Die Antworten auf diese Fragen fallen je nach Ausgangssituation vermutlich etwas unterschiedlich aus. Der wohl wichtigste Grund für den Kauf einer Gartentonne ist mit Sicherheit, dass man dadurch einen geeigneten Entsorgungsplatz für anfallende Gartenabfälle hat. Eine Gartentonne ist daher für jeden mit Haus und/ oder Garten zu empfehlen.

Wichtige Kaufkriterien: Darauf sollten Sie achten!

Möchten Sie eine Gartentonne erwerben, sollten Sie folgenden Kaufkriterien Beachtung schenken:

Fassungsvermögen

Gartentonnen sind wie bereits erwähnt in unterschiedlichen Größen erhältlich. Das Fassungsvermögen wird dabei zumeist in Liter angegeben. Wie groß Ihre neue Gartentonne letztendlich sein sollte, hängt von Ihrem Aufkommen an Gartenabfälle an. Mähen Sie regelmäßig den Rasen, haben große Hecken zu stutzen und zahlreiche Blumenbeete zu richten, dann sollten Sie sich bestenfalls für eine Gartentonne mit großem Fassungsvolumen entscheiden, denn dadurch haben Sie garantiert ausreichend Platz für all Ihre anfallenden Gartenabfälle. Anders schaut es aus, wenn nur ein kleiner Rasen, wenig Blumenbeete und mitunter keinerlei Hecken vorhanden sind – hier reicht auch eine Gartentonne mit geringerem Fassungsvermögen.

Material

Gartentonnen bestehen aus unterschiedlichen Materialien. So gibt es sie zum Beispiel aus Kunststoff, Metall/ Edelstahl und Stoff zu erwerben. Letzteres nennt sich dann aber zumeist nicht Gartentonne, sondern Gartensack. Alle Materialien bringen sowohl ihre Vor- als auch Nachteile mit sich. So sind Gartentonnen aus Metall zwar kostenintensiver als die anderen Modelle, dafür aber auch deutlich langlebiger. Gartentonnen aus Kunststoff hingegen sind preiswerter zu erwerben und überzeugen vor allem durch eine einfache Reinigung sowie ein leichtes Eigengewicht.

Design

Selbstverständlich gibt es Gartentonnen nicht nur im langweiligen Grünton zu erwerben, sondern auch aus edlem Metall oder in farbenfroher Optik. Hier sollten Sie anhand Ihrer eigenen Vorlieben entscheiden, welches Design und welche Form am besten zu Ihrem Garten passt.

FAQ

Warum Gartenabfälle in einer Gartentonne sammeln?

Gartenabfälle sind äußerst wertvoll, denn durch die Verrottung in Kompostieranlagen werden diese wiederverwertet. Gartenabfälle eignen sich hervorragend für die Herstellung von hochwertigem Qualitätskompost, natürlichem Düngemittelersatz sowie Blumenerde.

Was darf in die Gartentonne?

In die Gartentonne darf: Rasenschnitt, Strauch-, Baum- und Laubschnitt, Pflanzenreste und nicht verunreinigtes Stroh sowie Heu.

Was darf nicht in die Gartentonne?

Nicht in die Gartentonne darf: jegliche Art von Küchenabfälle und Hausmüll, Steine, Blumentöpfe und Streugut aus Haustierkäfigen.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell


Ähnliche Beiträge