Skip to main content

♻ Der große Ratgeber um Entsorgung, Abfall und Mülltrennung

Mülltonnengrößen – Welche unterschiedlichen Größen gibt es?

Mülltonnen gibt es in verschiedenen Größen. Je nach Haushaltsgröße und Anzahl der Haushalte eines Mietshauses gibt es kleine, mittlere und große Mülltonnen.

Da Sie diesen Artikel aufgerufen haben, interessieren Sie sich vermutlich für die verschiedenen Mülltonnengrößen, die eine Mülltonne haben kann.
Vielleicht, weil Sie sich für Ihr neues Haus Mülltonnen anschaffen müssen. Oder weil sie überlegen, ob eine andere Größe besser passt? Weil Sie zum Beispiel jetzt weniger Personen sind und keine große Mülltonne mehr benötigen? Oder, weil Sie die nächst größere Mülltonne brauchen, weil sich Nachwuchs ankündigt?
Auch wer sich gerade mit den Themen Hauskauf bzw. Hausbau auseinandersetzen muss, wird wissen wollen, welche Mülltonnengrößen es gibt. Egal weshalb Sie sich für die Größen von Mülltonnen interessieren, in den folgenden Abschnitten werden Sie darüber gut informiert werden.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von Mülltonnen, je nachdem, welche Art von Müll in sie hinein gefüllt werden soll und darf. Wir werden diese Arten in den nächsten drei Abschnitten vorstellen und besprechen.

Werbung:

Mülltonnen – diese unterschiedlichen Mülltonnengrößen gibt es

Restmülltonnen (schwarz)

Am bekanntesten, weil überall in Deutschland verbreitet, sind die schwarzen Restmülltonnen. Diese Tonnen gibt es mit einem Fassungsvermögen von 90 Litern, 120 Litern und 240 Litern.

Dazu gibt es noch Restmülltonnen, die ein Fassungsvermögen von 1100 Litern haben, die vor allem für Mietshäuser gedacht sind. Sie sind häufig bei Hochhäusern zu finden, die sehr viele Mietparteien haben.

In die Restmülltonne gehören Haushaltsabfälle, die nicht getrennt entsorgt werden können (z.B. in der gelben Tonne, der blauen Tonne oder der Bio-Tonne) und auch nicht dem Sondermüll zugeordnet werden.

Biotonnen (braun)

Als Nächstes sind die braunen Biotonnen zu nennen. Bei Biotonnen können Sie ebenfalls zwischen Tonnen mit einem Fassungsvermögen von 90 Litern, 120 Litern und 240 Litern wählen.

In die Biotonne gehören kompostierbare Abfälle, wie z.B. Gemüseschalen, Obstschalen, Eierschalen oder welkes Grünzeug. Auch Fleisch und Kaffeesatz und Teebeutel dürfen in die braune Bio-Tonne.

Die Biotonnen sind nicht in allen Städten und Gemeinden Deutschlands vorhanden.

Altpapiertonnen (blau)

Die blauen Altpapiertonnen haben in der Regel eine Größe (Fassungsvermögen) von 120 Litern. Es gibt aber für das Altpapier auch Mülltonnengrößen mit 240 Litern und 1100 Litern. Letztere sind vor allem für Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen mit mehreren Wohneinheiten zu empfehlen.

Wertstofftonnen (gelb)

Die Wertstofftonne ist unter dem Namen „Gelbe Tonne“ bekannter. Sie steht nicht in allen Gemeinden Deutschlands, da häufig noch die Wertstoffe über den Gelben Sack entsorgt werden. Einige Städte, wie z.B. München, gehen im Übrigen einen ganz anderen Wert und betreiben Wertstoffinseln über die Stadt verteilt.

Die Gelbe Tonne gibt es in den Größen von 240 Liter (die Standard-Größe), in 120 Liter, was einer kleinen Tonne entspricht und 1.100 Liter (Rollcontainer, für größere Mietshäuser und Wohnanlagen geeignet).

Werbung:

Die Abmessungen der Mülltonnen

Zum Schluss ein wenig über die Abmessungen von Mülltonnen.

  • Tonnen mit einem Fassungsvermögen von 120 Litern sind im Normalfall 50 cm breit, 96 cm hoch und 55 cm tief.
  • Tonnen mit einem Fassungsvermögen von 240 Litern messen in der Regel eine Breite von 58 cm, eine Höhe von 108 cm und eine Tiefe von 73 cm.

Gut versteckt sind die Mülltonnen in einer Mülltonnenbox. Je nach Größe gibt es sehr viele verschiedene Modelle. Diee am häufigsten genutzte Mülltonnenbox ist die Mülltonnenbox 240L.

Letzte Aktualisierung am 5.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell


Ähnliche Beiträge