Skip to main content

♻ Der große Ratgeber um Entsorgung, Abfall und Mülltrennung

Gelber Sack in Berlin

Der Gelbe Sack gebührenfrei – sicherlich auch in Ihrer Gemeinde problemlos zu bekommen.

Die richtige Trennung des Mülls ist ein zentrales Aufgabengebiet jeder Ihrer Stadt oder Gemeinde. Idiotischerweise sorgt solch ein Themengebiet mitunter für Verwirrung. Ebenfalls   in Berlin.

Gelegentlich fragen sich Einwohner ob und wo sie nagelneue gelbe Säcke kriegen.

Wir klären auf.

Wie soll ein gelber Sack aussehen?

Ein gelber Sack ist wie folgt aufgebaut:

  • Im Zugversuch muss die verwendete Folie die DIN EN ISO 527 erreichen
  • Ein Volumen von 90 Liter ist vorgeschrieben
  • Der Sack muss verschließbar sein, z.B. durch ein eingelegtes Band
  • LDPE-Folie mit nicht unter 22 µm oder HDPE-Folie mit einer mindestens 15µm Stärke –
  • Die Farbe darf nur gelblich und transparent sein, damit von außen erkennbar ist was sich im Sack befindet (daher die Bezeichnung „Gelber Sack“)

Obwohl das offizielle Volumen mit 90 Liter deklariert ist, so sind es tatsächlich nur verwendbare 60-80 Liter.

Idiotischer Weise sind die offiziellen gelben Säcke auch nicht besonders stabil.

Die Begründung:Die gratis Säcke sollen nicht dazu animieren, andere Sachen darin zu lagern.

 

Deshalb die tolle Botschaft: Gelbe Säcke bekommt man in Onlineshops.

Was darf in den gelben Sack in Berlin?

In Berlin wirft man folgende mtallischen Gegenstände in den Gelben Sack:

  • Tür- oder andere Beschläge und Werkzeug
  • Grillschalen-Alu
  • Besteck Töpfe und Pfannen
  • Getränkedosen pfandfrei
  • metallene Kleiderbügel
  • Tuben aus Metall zum Beispiel Tomatenmark
  • Alufolie
  • Beutel aus Aluminium –
  • Kronkorken, metallische Deckel, Schraubverschlüsse

Dieser Kunststoffmüll darf in den Gelben Sack:

  • Tuben, wie Zahnpasta- und Cremetuben
  • Gefrier- oder Frühstücksbeutel, sowie Frischhaltefolien
  • Plastik-Schraubverschlüsse
  • Wasch- und Spülmittelflaschen
  • PET-Flaschen, wenn sie pfandfrei sind
  • Quark-, Joghurt- und Becher anderer Milchprodukte
  • Spielzeuge aus Plastik
  • Pumpspray Flaschen aus Kunststoff
  • Kisten aus Plastik –
  • Plastiktüten und Müllsäcke

Verbundstoffe, die in den Gelben Sack geworfen werden:

  • Verpackungen aus Aluminium und Kunststoff wie Suppentüten
  • Tetra Paks –
  • Papier- und Aluverbundverpackungen, z.B. Butterpapier

Wichtig: Beim Befüllen eines gelben Sacks muss man aufpassen, dass wirklich nur Abfälle in den Säcken geworfen werden, die dort auch hineingehören. Denn sonst kann es passieren, dass bei dem Abtransport fehlerhaft befüllte Säcke und sogar die Gelbe Tonne nicht entsorgt werden.

Dummerweise besteht fortwährend auch die Falschinformation, dass der Gelb-Müll vorher gereinigt werden sollte, bevor er in den Sack wandern darf.

Das ist falsch, denn das wäre eine unglaubliche Verschwendung sauberen Trinkwassers. Die Verpackungen wie Quarkbecher oder Tetra Paks müssen lediglich “Löffelrein” sein.

Wo bekommt man Gelbe Säcke kostenlos?

Den gelben Sack bekommt man normalerweise durch die Gemeindeverwaltung. Erbitten Sie  einfach dort einmal eine Auskunft.

Häufig erhalten Sie die Gelben Säcke darüber hinaus bei den örtlichen Deponien oder Wertstoffhöfen.

Der Gelbe Sack Müllständer

Für gelbe Säcke erhält man Ständer, bzw. Halter, die einen Sack geöffnet halten kann. Dank des Deckels, der häufig am Ständer befestigt ist, entfleuchen keine üble Düfte aus dem Sack.

Bessere Müllständer sind dabei aus Stahl. Günstigere Varianten aus Plastik.

Bestseller Nr. 1 Vileda Gimi Nature Plus 1 Abfalleimer
AngebotBestseller Nr. 2 axentia Müllsackständer mit Deckel, Ständer für Müllsäcke bis 120 Liter und gelbe Säcke, Müllbeutelhalter höhenverstellbar, Kunststoff
Bestseller Nr. 3 com-four® 2X Müllsackständer mit Deckel, in 3 möglichen Höhen aufbaubar, optimal für Heim, Garten, Werkstatt und Camping für Ihre Müllentsorgung (Deckel - blau + rot)

Es gibt zusätzlich Müllteile welche keinesfalls in den Berliner Gelben Sack dürfen:

  • Grünschnitt und Bauschutt
  • Kleidung
  • Sperrmüll
  • Lackdosen und Farbeimer samt Farbe
  • Haus- und Restmüll
  • Kristallglas, Flaschen und Gläser
  • Pappe und Papier
  • Holz
  • Bioabfälle, Essensreste, etc. –
  • Elektrogeräte

Fazit

Die Regeln für den Gelben Sack in Berlin sind nicht schwer zu verstehen, wenn man sich damit etwas beschäftigt. Befolgen Sie unsere Aufzählungen und Sie werden den Gelben Sack als tolle Idee für mehr Nachhaltigkeit empfinden.

Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell


Ähnliche Beiträge